Posts by satdxer

    Es scheint, dass ich hier am Standort mit 125 cm den Nordee Beam nicht empfangen kann. Zumindest habe ich mit Satreceivern keinerlei Signal, wenn ich die Datentransponder des Nordsee Beams manuell eintrage.

    It seems that I cannot receive the North Sea Beam here at the location with 125cm. At least I don't have any signal with satellite receivers when I enter the North Sea Beam's data transponders manually.

    Der F16 liest auf 12718 V 24906 Auto den Kanal Ch 6.4 mit der Provider Kennung BFBS ein.

    Das Signal ist leider mit 125 cm sehr instabil. Auch der EPG funktioniert.

    Signal habe ich auch auf dem zweiten BFBS Transponder auf 12598 V 44996 Auto mit 2 bis 11 dB.

    Jetzt wird auch auf 12598 ein Kanal eingelesen, ebenfalls mit der Kennung Ch 6.4.

    The F16 reads the channel Ch 6.4 with the provider identifier BFBS on 12718 V 24906 Auto.

    Unfortunately, the signal is very unstable at 125 cm. The EPG works fine.

    I also have a signal on the second BFBS transponder on 12598 V 44996 Auto with 2 to 11 dB.
    Now there is an other chanel Ch 6.4 on 12598 V.

    Mit dem LNB 1, also dem zentral installierten LNB (1) an der Drehanlage ist bei einem Skew von 0° der Empfang des Astra 2G UK Beams zu bestimmten Zeiten nicht mehr möglich, wenn Empfang gegeben ist, dann mit niedrigen dB Werten.

    Zum DXen benötige ich aber die neutrale Stellung des LNB auf 0°.

    Also habe ich einen weiteren LNB (3) extra für den Empfang des Astra 2G Beams installiert und bei diesem die Skew optimiert.

    LNB 2 dient der Erweiterung des Empfangs jenseits von 75° Ost, da der SG 2500 leider nur max 75° nach Osten/Westen dreht.

    With LNB 1, i.e. the centrally installed LNB (1) on the rotating system, reception of the Astra 2G UK beam is no longer possible at certain times with a skew of 0°,

    If reception is available, then with low dB values.

    But for DXing I need the LNB to be in the neutral position at 0°.

    So I installed another LNB (3) specifically for receiving the Astra 2G beam and optimized the skew.

    LNB 2 is used to extend reception beyond 75° east, as the SG 2500 unfortunately only rotates a maximum of 75° to the east/west.

    Es scheint, dass der komplette Astra 2 G UK Beam zur Zeit nicht mehr zu empfangen ist mit 125 cm an meinem Standort.

    It appears that the entire Astra 2 G UK beam is currently no longer available at 125 cm at my location.

    :125:
    Lösung siehe unten.

    Sorry, mein Fehler.
    Ich meinte den ITV Transponder mit SR 23000.
    Bin bei Flysat in der Spalte verrutscht.
    Aber ich denke, die Frage ist mit dem Spektrum schon beantwortet.
    Ich muss mal prüfen, warum der bei mir mit 125 cm nicht mehr reinkommt.

    Wenn ich mir die Werte mit Deiner 180er Antenne anschaue, brauche ich da sicher mit meiner 76cm SKY DSL Schüssel und eTria nicht mehr weiter zu experimentieren.

    If I look at the values with your 180 antenna, I certainly don't need to experiment any further with my 76cm SKY DSL dish and eTria.

    Kann es sein, dass Channels TV auf 3942 V 1666 3/4 momentan mit der Kennung Titan3 sendet?
    Mit 125 cm wird ein Pogramm mit besagtem Namen eingelesen, das Signal ist aber für einen konstanten Empfang zu schwach.

    Is it possible that Channels TV on 3942 V 1666 3/4 is currently broadcasting with the ID Titan3?

    A program with the name in question is read in at 125 cm, but the signal is too weak for constant reception

    In den USA geht ja richtig was ab in Sachen 5G. Lest auch die Kommentare.
    Man braucht starke Filter und sehr grosse Satantennen, da alle Satelliten identische Frequenzbelegung haben und bei zu kleinem Antennendurchmesser einander stören. Zu klein sind alle Antennen unter 3.7 m.

    There's really something going on in the USA when it comes to 5G. Also read the comments.

    You need strong filters and very large satellite antennas, as all satellites have identical frequency assignments and will interfere with each other if the antenna diameter is too small. All antennas under 3.7 m are too narrow.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Hier noch was zu 5G und den Störungen.
    Here is some information to 5G and interferences.
    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hier ein Scan der letzten Nacht von dieser Satposition.

    Vom Russian Beam kommt neben einigen Datenträgern auch das Musikpaket auf

    11265 V 30000 3/4 rein mit 125 cm

    Here is a scan from last night from this satellite position.

    In addition to some data carriers on the Russian Beam i can receive the music package on

    11265 V 30000 3/4 with 125 cm.

    Hier die aktuellen Empfangswerte auf Es´hail 1 mit 125 cm.
    Neben dem "Al Jazeera Mux" auf 11604 H findet sich auch ein Feed auf 11068 H mit der Kennung "HD Service 06".
    Der Empfang ist mit Aussetzern möglich. Das Bild gleicht einem Bildschirmschoner.

    Here are the current reception values on Es'hail 1 with 125 cm.

    In addition to the "Al Jazeera Mux" on 11604 H, there is also a feed on 11068 H with the identifier "HD Service 06".

    Reception is possible with dropouts. The image resembles a screen saver.

    Ich hoffe, jemand kann mir weiter helfen:
    An einer meiner beiden 125er KU Bandantennen treten Störungen auf diversen Satpositionen auf im Bereich 11,6 und 12,3 - 12,75 GHz, was heruntergerechnet in beiden Fällen etwa den gestörten Bereich um die 1,9 GHz betrifft. Habt ihr eine Idee, wer da der Störer sein könnte und wo die Störquelle im Bereich der Anlage eindringen kann? LNB, F-Stecker, DiseqC Schalter, Kabel?
    Eine zweite Anlage, die etwas weiter ostlich auf fast gleicher Höhe steht, scheint nicht betroffen zu sein. Kann eine Überwachungskamera (Halbkugelform) beim Nachbargebäude die Ursache sein? Gönnten GSM1800 oder LTE die Verursacher sein, wenn ja, was tun?

    I hope someone can help me further:

    On one of my two 125 KU band antennas, interference occurs at various satellite positions in the range 11.6 and 12.3 - 12.75 GHz, which, when reduced down, affects the disturbed range around 1.9 GHz in both cases. Do you have any idea who the troublemaker could be and where the source of the trouble can penetrate in the area of the system? LNB, F-connector, DiseqC switch, cable?

    A second facility, which is located a little further east at almost the same height, does not seem to be affected? Could a surveillance camera (hemispherical shape) in the neighboring building be the cause? Could it be GSM1800 or LTE? If yes, what can i do?